Zerkratzte Felgen selber reparieren: Kosten und Tipps

Kann man zerkratzte Felgen selber reparieren und wenn ja, wie geht das am besten und einfachsten? Diese Frage kommt dem einen oder anderen Autobesitzer bekannt vor. Es gibt doch nichts Schöneres als strahlende Alufelgen, die noch keinen Kratzer haben. Doch schnell kann es mal passieren, man hat eine Bordsteinkante mitgenommen und schon ist er da, der Kratzer auf der Felge. Je nachdem wie groß der Kratzer ist, kann es schon ein ziemlicher Schönheitsmakel sein, der einem immer wieder ins Auge fällt und nervt. Da die meisten Alufelgen nicht gerade günstig sind und man diese nicht direkt komplett austauschen will, stellt sich einem schnell die Frage wie man zerkratzte Felgen selber reparieren kann.

Felgen-Reparatur: Kratzer selbst entfernen

Hat man einen kleinen Kratzer oder eine Abschürfung an einer Felge, heißt es nicht direkt, dass man diese sofort austauschen muss. Des Weiteren kann so ein Kratzer oder Haarriss nicht nur optisch unschön sein, sondern auch die Sicherheit beeinflussen und mögliche Folgeschäden mit sich ziehen. Alleine deshalb sollte man regelmäßig einen Blick darauf werfen und möglichst schnell reparieren.

Sofern die Felgen aus einzelnen Segmenten bestehen, kann eine Reparatur in den meisten Fällen selber und ohne große Kosten durchgeführt werden, da man diese meist als Einzelteil im Internet oder Händler um die Ecke kaufen und dann austauschen kann. Anders sieht es da schon aus bei einteiligen Felgen, welche die Reparatur schon deutlich schwieriger machen.

Aber auch hier gibt es im Handel und im Internet sogenannte Felgen Reparatur-Sets. Diese bringen oft nicht nur eine Anleitung mit, sondern auch alles notwendige Werkzeug. Die Do-It-Yourself Reparatur-Sets sind in der Regel recht einfach in der Handhabung und erzielen bei richtiger Anwendung gute Ergebnisse.

Zerkratze Felgen selber reparieren mit Reparatur-Set

Das Vorgehen bei solchen Reparatur-Sets ist in der Regel immer sehr ähnlich. Als erstes muss die Felge gründlich gereinigt und von Staub befreit werden. Anschließend bearbeitet man den Kratzer mit einem groben Schleifpapier und später dann mit einem feinkörnigen Schleifpapier. Zur Sicherheit sollte man den Reifen abkleben, um mit dem Schleifpapier keine Schäden am Gummi zu verursachen. Im nächsten Schritt wird dann die Spachtelmasse aufgetreten und diese muss dann einige Stunden aushärten. Diese kann dann auch nochmal mit Schleifpapier bearbeitet und die überstehenden Reste entfernt werden. Anschließend kommen die Grundierung und der Lack und schon sieht die zerkratzte Felge wieder aus wie neu.

Ist die Beschädigung größer, dann bleibt einem meistens der Weg zum Felgen-Doktor oder einer Felgen-Klinik nicht erspart. Hier kann man in der Regel schnell eine Antwort auf die Frage bekommen, ob sich preislich noch lohnt die Felge zu reparieren oder ob man diese nicht doch austauscht.

Wichtiger Hinweis, wer zerkratzte Felgen selber reparieren will, der sollte Abstand von irgendwelchen Anleitungen mit Schweißarbeiten nehmen. Bei der Felgenreparatur ist Schweißen absolutes tabu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.