Entrümpelung Kosten: Was kostet es bei Haus oder Wohnung (Preis)

Wie hoch sind die Kosten bei einer Entrümpelung? Was darf eine Entrümpelung kosten, ohne das es zu teuer wird und man zu viel bezahlt? Diese Frage kommt dem einen oder anderen sicher bekannt vor, allen voran wenn eine Haushaltsauflösung, Wohnungsauflösung oder ein Umzug ansteht. Aber auch beim Ausbau eines Hauses wird öfters die Frage nach den Kosten einer Entrümpelung gestellt, wenn der Keller leer geräumt werden muss. Auch wenn die Preise natürlich von Ort zu Ort und von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich sind und man manchmal auch noch spezielle und meist günstigere Konditionen aushandeln kann, möchten wir hier mal einen groben Überblick über die Kosten einer Entrümpelung geben.

Die Kosten für eine Entrümpelung

Die eigentlichen Entrümpelung-Kosten sind von verschiedenen Faktoren abhängig. Dazu zählen nicht nur so Sachen wie der Anfahrtsweg von der jeweiligen Firma, sondern natürlich auch die Größe des Objektes und die Lage. Bei Wohnungen kommt es meistens auch noch auf das Stockwerk an und darauf, ob beispielsweise der Balkon zum Entrümpeln von außen angefahren werden kann bzw. ob die Wohnung über einen Fahrstuhl verfügt. Ebenso spielt der Weg von der Haustür, je nachdem ob Wohnung oder Haus, bis zum Container zum Entsorgen eine Rolle.

Grob gerechnet kann man bei einer Entrümpelung mit Kosten bei der Ausräumung und dem Abtransport von Hausrat mit rund 10 bis 20 Euro für jeden m2 rechnen. Kommt dann noch der Abtransport von Sondermüll hinzu, wird es etwas teurer, da dieser oft nicht im Quadratmeter-Preis mit einberechnet ist. Für das Entfernen von Bodenbelägen werden dann meistens auch noch um die 10 bis 15 Euro pro m² fällig.

Bedenken sollte man dabei aber auch, sind noch wertvolle Gegenstände in der Wohnung oder in dem Haus, werden diese oft mit dem späteren Entrümpelungspreis verrechnet. Kurz gesagt, wer einen Haufen wertvolle Gegenstände in der Wohnung stehen hat die er nicht mehr braucht und eine Firma mit der Entrümpelung beauftragt, der kann sogar Geld zurückbekommen, wobei das wohl bei den wenigsten der Fall sein wird.

Preise vor der Entrümpelung vergleichen

Nahezu alle Firmen in dem Bereich der Entrümpelung bieten eine kostenlose Erstbesichtigung mit einem anschließenden Kostenvoranschlag an und dieses sollte man auch durchaus annehmen. Manchmal sind die lokalen Entrümpelungsfirmen nicht unbedingt die günstigsten, häufiger haben wir es schon erlebt das einige Firmen mit einem längeren Anfahrtsweg am Ende sogar günstiger waren als die Firma um die Ecke. Vergleichen kann sich hier also lohnen.

Tipp vor der Entrümpelung

Bevor man sich eine Firma für die Haushaltsauflösung und Entrümpelung ins Haus holt, sollte man sich ein wenig Zeit nehmen und selber mal schauen, was man in dem Haus oder in der Wohnung noch zu Geld machen kann. Egal ob der nächste Flohmarkt oder einfach im Internet über Kleinanzeigen oder eBay, meistens kann man die wertvolleren Gegenstände noch für einiges an Geld verkaufen und das dank Internet auch ohne großen Aufwand. So hat man vielleicht schon den einen oder anderen Euro verdient, der dann wiederum die Kosten der Entrümpelung durch eine professionelle Firma zum Teil decken kann.

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Wie hoch war der Preis für eine Entrümpelung von einem Haus oder einer Wohnung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.